Science behind Nutraceuticals

Aktuell

Zurück zur Übersicht
vorheriger Eintrag  | Nächster Eintrag


Aktuelles zu Augengesundheit und Nutrazeutika



06.06.2013 

Die positive Beeinflussung der Augengesundheit durch Nutrazeutika wird seit vielen Jahren diskutiert und beforscht. Einer der zentralen Punkte dabei ist die Tatsache, dass sich in der Macula lutea der Netzhaut des Auges (gelber Fleck) bestimmte Karotinoide vermehrt anreichern. Es existieren viele Hinweise dafür, dass diese Karotinoide sowohl für eine optimale Funktion als auch für die Prävention der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) eine ganz wesentliche Rolle spielen. Wenn man bedenkt, dass die AMD die häufigste altersbedingte Augenerkrankung und die primäre Ursache für Erblindung im Alter ist, wird die große Bedeutung für das Gesundheitswesen leicht erkennbar.

Ganz aktuell wurde die sogenannte AREDS-2 Studie (1) publiziert, die leider keine klaren positiven Effekte für die Supplementation ergeben haben, jedoch ist hier zu bedenken, dass bei dieser Studie ein therapeutischer und kein präventiver Ansatz gewählt wurde, das heißt, dass die Probanden bereits an AMD erkrankt waren. Als positives Resultat kann jedoch vermerkt werden, dass bei den Teilnehmern, die die geringsten Mengen Lutein und Zeaxanthin über die Nahrung zuführten, das Risiko, an einer fortgeschrittenen AMD zu erkranken, um 26 Prozent und die Notwendigkeit einer Katarakt-Operation um 32 Prozent (2) verringert war. Dieses Ergebnis zeigt ein typisches Muster, dass nämlich eine Supplementation besonders dort erfolgreich ist, wo ein Mangelsituation vorherrscht.

Karotinoide werden jedoch auch hinsichtlich einer optimalen Sehfähigkeit erforscht, was unter anderem, aber sicher nicht ausschließlich, im Sport eine wichtige Rolle spielt. Neuere Studien weisen darauf hin, dass neben Lutein und Zeaxanthin auch das Karotinoid Meso-Zeaxanthin fester Bestandteil der Makula ist. Supplementationsstudien mit allen drei Karotinoiden konnten daher bereits Vorteile gegenüber einer Zweierkombination vorweisen (3). Die derzeit laufende CREST-Studie (4), die von der EU finanziert wird, wird diesem Umstand gerecht. Mit Ergebnissen ist 2015 zu rechnen.

(1) The AREDS2 Research Group. Lutein + Zeaxanthin and Omega-3 Fatty Acids for Age-Related Macular Degeneration: The Age-Related Eye Disease Study 2 (AREDS2) Randomized Clinical Trial.JAMA. 2013;309(19):2005-2015.

(2) The AREDS2 Research Group. Lutein/Zeaxanthin for the treatment of age-related cataract. JAMA Ophthalmol. 2013 May 5:1-7. [Epub ahead of print].

(3) Connolly EE, Beatty S et al. Supplementation with all three macular carotenoids: response, stability, and safety. Invest Ophthalmol Vis Sci. 2011 Nov 29;52(12):9207-17.

(4) Central Retinal Enrichment Supplementation Trials - enrichment of macular pigment in subjects with age-related macular degeneration (AMD)